Neuigkeiten von der Künstlerin

27. Mai, 2015
BITTE HIER KLICKEN: War die Bevölkerung in Bückeburg außer sich?

Scheint es, dass es keinen Fürsten zu Schaumburg-Lippe gibt? Warum wird dies dann vertuscht? Bitte oben LINK anklicken!

27. Mai, 2015
Seit meinem 5. Lebensjahr male und zeichne ich täglich. Bereits mit 14 stellte meine damalige Zeichenlehrerin meine ersten Bilder in einer Galerie in Jena aus. Ich liebe Kunst über alles! Am liebsten male ich blonde, hübsche Frauen
(wie mich!). Zusammen mit meiner Katze Susi und meinen Fischen Tick, Trick und Track lebe ich im Berliner Stadtteil Friedrichshain. Wie man meinem Namen entnehmen kann, habe ich russische Wurzeln. Ruslana ist ein sehr alter Name. Ruslana Eisenschmidt ist mein echter und Künstlername zugleich, da er schon so klingt.In meiner Freizeit fechte ich Florett im Verein.
 
2002 habe ich das Buch Flashhouse geschrieben. Seit 1998 habe ich mich ausführlich mit dem Computeranimationsprogramm Flash beschäftigt und Computeranimationen im Comicstil erschaffen.
 
Ruslana kreiert in klarer Ästhetik, zwischen Pop-Art, Modeskizzen und Science Fiction, Figuren und Locations im Flashdesign, schrieb die Tageszeitung Die Welt.
 
Mit der interaktiven Flashdisco gewann ich 1999 den goldenen Web-Cyberlion in Cannes (Frankreich). Im Anschluss daran berichteten die Medien im In- und Ausland mehrfach über meine Arbeiten und Flashanimationen,u.a.:Allegra, Berliner Morgenpost, BZ, Der Tagesspiegel, Die Welt, Männer-aktuell, Max, Vogue, Berliner Zeitung
Sergej, Prinz, Berliner Stadtmagazine: 030, TIP und Zitty, Maxi, Page, Burda-International (Frankreich, Polen), Esthetica (Italien) und Shift (Japan), das Portal AOL, die Fernsehsender: TVB und SAT1.
 
 
Malerische Vorbilder habe ich keine, jedoch versuche ich die Kunst anderer zu verstehen und habe Respekt vor Werken anderer Künstler und große Freude diese zu betrachten. Die meisten Dinge habe ich mir selber beigebracht, habe jedoch auch noch 3 Jahre Modedesign und Mediendesign in Berlin studiert, eine Kunsthochschule habe ich dagegen nie besucht, allerdings habe ich mich auch nie an einer beworben. Ich habe Phasen, in denen ich mich intensiv mit einer Sache beschäftige. Zum Beispiel ein halbes Jahr Licht und Schatten, zwei Wochen die Wolkenkratzer New Yorks, oder ein Jahr lang Gesichter. Auch das Berliner Nachtleben gab mir interessante Inspirationen. Beim Malen höre ich gerne klassische Musik, wie die Morgenstimmung von Edward Grieg.
 
Vielen Dank für Ihr Interesse, Ihre Ruslana Eisenschmidt aus Berlin
27. Mai, 2015

Nach der heißen Affäre mit Alexander zu Schaumburg Lippe aus Bückeburg verarbeitet die Künstlerin Ruslana Eisenschmidt Ihren Ex-Geliebten künstlerisch🤪: